Wanderung Clean Energy Tour

Taten statt Worte: Mit seinem Gesamt-Energieprojekt setzt St. Moritz weltweit ein Zeichen in Sachen Natur- und Umweltschutz und fördert die Energiegewinnung zwischen 1770 m und 3056 m. ü. M. Vom Talboden bis auf den Piz Nair werden Wasserkraft, Sonne und Biogas konsequent genutzt. Wer sich davon überzeugen möchte, macht sich auf die «Clean Energy Tour». Diese führt vorbei an den 180 Solarpanels der Corviglia- und Piz Nair-Bahn. Zur Tour zählt auch Norman Fosters Projekt im Ortskern von St. Moritz mit der Chesa Futura und die Quelle für die Warmwassergewinnung des Hotels «Badrutts Palace». Die Wanderung beginnt mit der Fahrt hinauf auf den Piz Nair. Bereits bei der Fahrt kann man die Solarpanels sehen. Oben auf dem Piz Nair kommt man nicht drum rum, die Aussicht auf die Engadiner Seenlandschaft zu geniessen und schon mal von oben die bevorstehende Wanderung begutachten. Das erste Stück führt steil die Flanke des Piz Nairs runter bis zum Munt da San Murezzan. Weiter führt ein breiter Weg relativ flach zur Alpina Hütte und dann steil runter nach Corviglia. Von Corviglia nimmt man den Weg über Sass Runzöl und vorbei an den speziellen Kalkformationen zur Alp Nova. Kurz später unterquert man die Corviglia-Bahn und in einer langen Kehre erreicht man Chantarella.


Tourbewertung

Schönheit 2 (0-5)
Techn. Schwierigkeitsgrad 2 (0-5)
Phys. Schwierigkeitsgrad 1 (0-5)



Tourdaten

Länge:
Aufstieg:
Zeit:
Max. Höhe:
8.2 km
22 m
2.25 h
3022 m ü.M.

Region: St. Moritz

Startpunkt: Piz Nair, Bergstation

Orte an der Route: Piz Nair - Munt da San Murezzan - Corviglia - Sass Runzöl - Chantarella

Tourenblatt: Tourenblatt anzeigen / speichern

Nicht für Familien geeignet.



Weitere Infos




Daten Download

GPX-Datei KML-Datei CRS-Datei
XOL-Datei OVL-Datei




Letzte Änderung: 15.01.2014 13:49:48
Besuchen:
Facebook Twitter YouTube Engadin St. Moritz