La Punt Chamues-ch

Das Stolze

Die alten Patrizier wussten schon, weshalb sie ihre stattlichen Häuser hier aufstellten: La Punt liegt strategisch günstig am Fuss der ehemaligen Handelsachse über den Albulapass und das einstige Bauerndorf Chamues-ch am Eingang des geheimnisvollen Tals der Gämsen, dem Val Chamuera.

Noch heute ist man hier stolz auf die reich verzierten Bauernhöfe und herrschaftlichen Patrizierhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert: die Chesa Merleda mit ihren leuchtend weissen Zinnen, die Albertini-Häuser mit ihren reich verzierten Fassaden oder das imposante Haus Sandoz. Und natürlich auf das berühmte Restaurant Chesa Pirani mit der barocken Täferstube und zwei Michelin-Sternen.

Malerisch und sonnenverwöhnt erstreckt sich das Dorf zwischen wilden Gipfeln und duftenden Bergföhrenwäldern entlang dem jungen Inn quer über den Engadiner Talboden. Die Umgebung verführt zu abwechslungsreichen Touren auf dem Mountainbike, dem Rennrad, den Inline-Skates und zu Fuss, etwa auf dem Engadiner Höhenweg.

Auf Familien warten derweil lauschige Spielplätze und Feuerstellen am Wasser. Übrigens gilt das Val Chamuera als ursprünglichstes Tal des gesamten Engadins: Zuhinterst auf Alp Serlas wartet denn auch kein Kiosk auf die Wanderer, dafür ein Glücksgefühl in unverfälschter Natur.

 

Hotels und Ferienwohnungen in La Punt Chamues-ch

Hotel-Übersicht
Ferienwohnungen-Übersicht

 



Besuchen:
Facebook Twitter YouTube Engadin St. Moritz