St. Moritz
Die aktuellen News aus dem Engadin

Engadiner Post, Posta Ladina

Die Redaktion besucht ihre Leser

Am kommenden Donnerstag, 29. Juni organisiert die Redaktion der EP/PL auf dem Dorfplatz in Sils Maria ein «inscunter» mit der Leserschaft. Von 17.00 bis 20.00 Uhr laden die Redaktorinnen und Redaktoren zum persönlichen Austausch ein. Am Stand der EP/PL gibt es Grillwürste, Mineralwasser und Bier.

Auto stürzt bei Zernez Abhang hinunter

Am Dienstagvormittag hat sich am Ofenpass ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Das Auto stürzte einen Hang hinunter. Der 83-jährige Fahrzeuglenker und seine Mitfahrerin wurden dabei verletzt. Sie wurden von der Rega ins Spital Oberengadin geflogen.

Ün inscunter insolit a Zernez

Domenic Toutsch da Zernez ha gnü ün inscunter insolit: El ha inscuntrà ün luf – e quel til paraiva pac sulvadi. Intant ch’el as fa pissers a reguard las bes-chas rapazzas grondas chi sun adüna plü preschaintas illa regiun – vezza il guardgiasulvaschina da Zernez, Guolf Denoth – la chosa in oter möd.

Flavio Bundi wird Chefredaktor RTR

Der neue Chefredaktor von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha heisst Flavio Bundi. Der 30-jährige Ilanzer tritt am 1. November 2017 die Nachfolge von Gian Ramming an. In seiner neuen Funktion wird er die Radio-, TV- und Online-Angebote verantworten.

Thierry Kohler erster «Engadiner Reisskönig»

Die Bruno-de-Nicolo-Stiftung BDN fördert seit zehn Jahren den Schreinernachwuchs im Engadin. Mit der Ausmarchung des «Engadiner Reisskönigs» wurden erstmals auch die Lehrlinge im ersten Lehrjahr in die Förderung miteinbezogen. Mehr in der EP/PL vom 27. Juni.

Warnung vor falschen E-Mails

Die Bündner Kantonspolizei warnt vor falschen E-Mails mit Absender «Kantonspolizei» welche in den letzten Tagen vermehrt in Umlauf gesetzt wurden und auf Vergehen im Strassenverkehr hinweisen. Schweizer Behörden verkehren in Verfahrensangelegenheiten immer schriftlich, nie via E-Mail.

Na tuots satisfats da la decisiun da l’Unesco

D’incuort ha l’Unesco decis a Paris da confermar il label pel reservat da biosfera Engiadina Val Müstair. Ils presidents cumünals da Müstair e Scuol han plaschair. Eir ils capos da S-chanf e Zernez han plaschair e gratuleschan, ma nu sun dal tuot satisfats, impustüt culla comunicaziun ouravant.

Zimmerbrand in St. Moritz

Am Sonntagnachmittag ist es in St. Moritz in einem Mehrfamilienhaus zu einem Zimmerbrand gekommen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig selbständig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren von St. Moritz und Celerina brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Es entstand Sachschaden.

TESSVM per Ende 2016 leicht im Plus

Die Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG hat die Jahresrechnung und den Geschäftsbericht 2016 präsentiert und weist einen leichten Ertragsüberschuss aus. Dank Anstrengungen auf strategischer und operativer Ebene und der Unterstützung der Gemeinden ist sie finanziell wieder auf Kurs.

Die Voluntari auf das Schwingfest eingestimmt

Am Samstag, 1. Juli, findet das Bündner Glarner Kantonalschwingfest auf dem Flab-Areal in S-chanf statt. Bereits um 7.45 Uhr treten die rund 130 Schwinger zum Appell an. Die Organisatoren erwarten bis zu 3000 Besucher. Rund 100 Helferinnen und Helfer aus der Region stehen in S-chanf im Einsatz.

Öffentlicher Verkehr erhält neue Trägerschaft

St.Moritz hat alle Vorlagen angenommen. So wurde einer neuen Trägerschaft im öffentlichen Verkehr zugestimmt. Das Kreisspital Oberengadin wird in die Gesundheitsversorgung Oberengadin umgewandelt. Der Regionalflughafen Samedan wird vom INFRA-Kreis in die INFRA-Gemeinden überführt.

Neues Löschfahrzeug für Samnaun

In der kommunalen Abstimmung von Samnaun wurden alle Kredite genehmigt. So haben sowohl die Schutzbauten Samnaun Laret den Kredit erhalten wie auch die Neuanschaffung des Löschfahrzeugs der Feuerwehr Samnaun. Das Geschäftshaus Sennerei Samnaun darf ebenfalls umgebaut und saniert werden.
 

«Eine gute Art, in eine Rolle zu schlüpfen»

Der Engadiner Autor Daniel Badraun ist produktiv: Im Juli erscheint sein neuestes Buch, ein weiteres ist geplant. Zudem hat er sich bereit erklärt, für die Engadiner Post als Juror beim Schreibwettbewerb mitzumachen. Im Interview der EPPL vom 24. Juni erzählt er mehr über seine Motivation.

Ün di special pels impedits a Scuol

Sco üsità fingià daspö divers ons ha la Procap Engiadina e Valladas dal süd passantà ün di da cumpagnia a Scuol i’l Bogn Engiadina. Flurina Auer da la Procap e Corsina Feuerstein han organisà il di special. L'instituziun Procap sustegna umans cun impedimaints, cun handicaps corporals o spiertals.

Zeugenaufruf für Unfall in La Punt

Auf der Albulastrasse oberhalb von La Punt ist es am Freitagabend zu einer Streifkollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen gekommen. Der Motorradfahrer wurde verletzt. Die Kantonspolizei Graubünden sucht zur Klärung des Unfallhergangs Zeugen.

«La Chasa da Lain» für das Münstertal

Im Rahmen der Ausbildung zum Betriebsökonomen an der Fachhochschule Chur verfassen Studierende im letzten Studienjahr Businesspläne. Vier Studentengruppen haben am Donnerstagabend Lösungskonzepte präsentiert. Die «Chasa da lain», ein Baumhaus-Hotelkonzept, kam auf den ersten Platz.

Dal rai dal god a quel da las vals

Il tschiervi, il rai dal god, nun es be gnü nominà sco bes-cha da l’on 2017, el es eir il protagonist principal da la nouva Cratschla, la revista dal Parc Naziunal Svizzer. Il rai dal god nu vain observà be dals scienziats e perscrutaders, dimpersè d’utuon eir da blers visitaduors illa Val Trupchun.

Fraidüras han stramantà il cresch

Il fain racolt ingon in Engiadina Bassa ed in Val Müstair es da fich buna qualità. Quai vala eir pel pavel süllas alps, schi vain uossa bainbod darcheu a plouver. «Da quistas periodas haja adüna darcheu dat pro nus», disch il paur Fadri Stricker da Sent, president da la Società agricula da la regiun. 

Im Juni startet Walter den Strategieprozess

Seit seinem Stellenantritt anfangs Mai hat der neue CEO der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz AG vor allem Bekanntschaft mit dem Oberengadin und seinen Dienstleistern gemacht. Doch bald schon soll ein mehrmonatiger innovativer Strategieprozess anlaufen. Mehr zu Gerhard Walters Plänen steht im EP-Interview vom 24. Juni.

Gutes 2016 für den Busbetrieb

Die Stadtbus Chur AG blickt auf ein gutes Geschäftsjahr zurück. Die Stadtbus Chur AG mit ihren beiden Betrieben im Oberengadin und in Chur konnte ca. 9 Mio. Fahrgäste transportieren. 2016 investierte das Unternehmen insbesondere in die Fahrgast-Kommunikation und die Kundenfreundlichkeit.