Sils

Das Mystische

Sils ist ein Kraftort. Das lässt sich sogar messen. Aber wozu, wenn man der Magie der Landschaft ohnehin auf den ersten Blick verfällt?

Schriftsteller wie Nietzsche, Künstler wie Beuys und Musiker wie David Bowie liessen sich von der fantastischen Weite und diesem zauberhaften Licht inspirieren und trugen dazu bei, dass Sils heute als DER Kulturort im Engadin gilt. Gäste aus aller Welt und die Einheimischen bezeichnen Sils nicht ohne Stolz und mit gutem Grund als Energie- und Kraftort. Denn hier wurden besonders hohe «Boviswerte» gemessen.

Idyllisch eingebettet zwischen Silser- und Silvaplanersee, liegt das Dorf am Tor zum romantischen Fextal und ist der perfekte Ausgangspunkt für Spaziergänge in der Weite dieser sonnendurchfluteten Landschaft. Wer höher hinaus möchte, findet auf dem Hausberg Furtschellas abwechslungsreiche Routen für Wander- und Bergtouren. Und bei einer Fahrt auf dem Silsersee mit Europas höchstgelegenem Kursschiff lässt sich die Bergkulisse besonders eindrücklich geniessen.

Politische Gemeinde Sils i.E. / Segl

Sils im Engadin ist eingebettet zwischen dem Silsersee und dem Silvaplanersee und hat folgende Fraktionen: Sils Maria, Sils Baselgia, Val Fex (Fextal), Plaun da Lej und die drei Maiensässsiedlungen auf der linken Talseite oberhalb von Plaun da Lej: Grevasalvas, Blaunca und Buaira. Der höchste Punkt von Sils ist der Piz Corvatsch mit 3451 m ü. M.

 

Hotels und Ferienwohnungen in Sils

Hotel-Übersicht
Ferienwohnungen-Übersicht

 



Besuchen:
Facebook Twitter YouTube Engadin St. Moritz