Engadiner Wald

Engadiner Wald

Zu Beginn des Herbstes strahlen die goldenen Lärchen mit den weissen Bergspitzen und dem tiefblauen Engadiner Himmel um die Wette und laden zum Wandern ein. Etwa durch den Stazerwald, der durch ein dichtes Wegnetz erschlossen ist. Nebst Lärchen und Bergföhren findet man im oberen Teil God Plazzers einige der ältesten, über 1000-jährigen Arven Graubündens. Ebenso einmalig ist allerdings auch die Moorlandschaft, eine der höchstgelegenen im gesamten Alpenraum. Auffälligster Bewohner der Engadiner Wälder ist der Tannenhäher.


Arven und Lärchen
Arven und Lärchen
Mehr
Zu Beginn des Herbstes strahlen die goldenen Lärchen mit den weissen Bergspitzen und dem tiefblauen Engadiner Himmel.
Silserkugeln
Silserkugeln
Mehr
Aus den Nadeln der Lärchenbäume und den Wellenbewegungen des Wassers geschaffen liegen sie am Ufer des Sees: die Silserkugeln.
Hotelangebote und Ferienwohnung finden