6 Tipps für Hundehalter

6 Tipps für Hundehalter

 offen  teilweise offen   geschlossen 

  • Wenn sich Personen, Wanderer, Jogger und Biker nähern, rufe ich meinen Hund zu mir. Wo nötig, leine ich ihn an.
  • Ein Hof- oder Haushund sollte nicht die Wanderer belästigen.
  • Mein Hund verschmutzt keine öffentlichen und privaten Grundstücke. Ich bin für Kotaufnahme und korrekte Kotentsorgung, z.B. Robidog, verantwortlich. Die Robidog-Säcke lasse ich nicht in der Natur liegen.
  • Mein Hund begibt sich während der Vegetationszeit, vor allem bei hohem Grasstand, auf keine Wiesen. In Wildtierlebensräumen, auf Weide- und Alpgebieten halte ich den Hund an der Leine.
  • Ich lasse den Hund nie in einem Brunnen baden. Das Brunnenwasser dient Mensch und Tier auf der Alp als Trinkwasser.
  • Bei einem Aufenthalt in einem Restaurant verhalte ich mich so, dass mein Hund niemanden belästigen kann, oder lasse ihn wenn möglich draussen.
Hotelangebote und Ferienwohnung finden