Oberengadiner Seen

Oberengadiner Seen

 offen  teilweise offen   geschlossen 

Fast schon kitschig schön: Das Seenplateau zwischen Maloja und St. Moritz prägt das Image des Engadiner Wasserreichs. Es ist Postkartenmotiv, Freizeitparadies und Lebensraum zu gleich. Die wunderschönen, tiefblauen Engadiner Seen können bei einer Seenwanderung oder bei einem gemütlichen Spaziergang entdeckt werden. Neben den vier grossen und bekannten Talseen locken im Engadin auch verschiedene kleine, im Wald oder auf dem Berg versteckte Berg- und Moorseen.

Smaragdweg Sils - Vicosoprano
Smaragdweg Sils - Vicosoprano
Mehr
Zwischen Sils Maria und Sils Baselgia, beim Restaurant Alpenrose, beginnt die zweite Etappe.
Maloja - Wasserscheide Lunghin - Casaccia
Maloja - Wasserscheide Lunghin - Casaccia
Mehr
In sieben aussichtsreichen Stunden von Maloja zur Quelle des Inns, dem Lunghinsee.
St. Moritz - Champfèr
St. Moritz - Champfèr
Mehr
Schritt für Schritt ins Traumpanorama – mit Erfrischungspause am badewarmen Moorsee.

Weitere Informationen

Wanderkarten online bestellen

Hotelangebote und Ferienwohnung finden