Naturlehrpfad San Batrumieu, Zuoz

Naturlehrpfad San Batrumieu, Zuoz

 offen  teilweise offen   geschlossen 

Revitalisierung der Aue San Batrumieu
Die Aue San Batrumieu in Zuoz wurde Anfang des 20. Jahrhunderts durch die grosse Innkorrektur vom Hauptfluss getrennt. Auen, die nicht mehr überschwemmt werden, drohen mit der Zeit in ihrer ökologischen Vielfalt zu verarmen. San Batrumieu war ein klassisches Beispiel für diese Entwicklung.

Aue von nationaler Bedeutung
Der ökologische Wert der Aue, aber auch die Bedrohung wurden frühzeitig erkannt. Im Jahre 1992 wurde San Batrumieu in das Inventar der Auen von nationaler Bedeutung aufgenommen. Dadurch konnten erst die erforderlichen finanziellen Mittel für das Revitalisierungsprojekt beim Bund und Kanton ausgelöst werden.

Massnahmen: Das Revitalisierungsziel
Die Aue San Batrumieu sollte wieder der Flussdynamik und Gestaltungskraft des Inn ausgesetzt werden. Zu diesem Zweck wurde der trennende Schutzdamm am linken Ufer auf rund einem Kilomenter Länge abgetragen. Mit dem abgetragenen Material wurden prozessbeschleunigende Lenkungsstrukturen am rechten Ufer angelegt. 

 

Informationen:
Eine ausführliche Dokumentationsbroschüre über das Projekt kann bei der Tourist Information sowie bei der Gemeindeverwaltung in Zuoz bezogen werden.

Weitere Informationen

Hotelangebote und Ferienwohnung finden