Die Silserkugel

Die Silserkugel

 offen  teilweise offen   geschlossen 

Rund und haarig, aus den Nadeln der Lärchenbäume und den Wellenbewegungen des Wassers geschaffen, liegen sie am Ufer des Sees. Der Legende nach entstanden sie allerdings nicht aus einer Laune der Natur, sondern wurden von hilfsbereiten «Waldleutchen» benutzt, um die Menschen nach einer Überschwemmung vor dem Hungertod zu retten: Sie füllten die haarigen Kugeln mit Dörrobst, Fisch und Eiern und schickten sie über den See nach Sils.


Informationen

Tourist Information Sils
7514 Sils i. E.
F +41 81 838 50 59
sils@estm.ch
Hotelangebote und Ferienwohnung finden