Wanderung Diavolezza - Lej da Diavolezza

Wanderung Diavolezza - Lej da Diavolezza

Von der Bergstation Diavolezza führt der Weg zuerst zur Endstation des Sesselliftes bevor er entlang des Sass Queder Grats zum Lej da Diavolezza runter steigt. Der Lej da Diavolezza ist ein idealer Rastplatz - und eine Pause ist sicherlich verdient, denn der Weg bis zum See verlangt Konzentration und führt über ein steiles Zwischenstück. Die wunderschöne Umgebung und deren Flora und Fauna ist ein Genuss. Eine Besonderheit bietet zudem der Muots Ravulaunas, an deren Flanke man weiterwandert. Der Muots Ravulaunas ist der Berg der Schneehühner. Mit viel Glück können auch heute noch Schneehühner gesichtet werden. Der Piste folgend erreicht man die Talstation Diavolezza. Eine Erlebnis-Wanderung, die eine gewisse Trittsicherheit erfordert.


Tourbewertung

Schönheit 3 (0-5)
Techn. Schwierigkeitsgrad 3 (0-5)
Phys. Schwierigkeitsgrad 1 (0-5)


Tourdaten

Länge:
Aufstieg:
Zeit:
Max. Höhe:
5.6 km
10 m
1.75 h
2973 m ü.M.

Region: St. Moritz

Startpunkt: Diavolezza, Bergstation

Orte an der Route: Diavolezza - Firnfeld Diavolezza - Lej da Diavolezza - Muots Raculaunds - Diavolezza

Tourenblatt: Tourenblatt anzeigen / speichern

Varianten: Variante A: Liegt nicht genug Schnee auf dem Diavolezza Firn, so empfiehlt es sich, die paar Höhenmeter weiter aufzusteigen und über den Zustieg des Sass Queder das Firnfeld zu umgehen.

Diese Tour ist für Familien nicht geeignet.



Weitere Infos



Daten Download

GPX-Datei KML-Datei


Letzte Änderung: 31.01.2014 09:36:33
Hotelangebote und Ferienwohnung finden