Wanderung Bernina-Trek: Klassiker, Etappe 2

Wanderung Bernina-Trek: Klassiker, Etappe 2

Chamanna d'Es-cha - Chamanna Jenatsch: Von der Chamanna d'Es-cha mit wenig Höhenverlust nach Südwesten zur Fuorcla Gualdauna und von dort aus Abstieg zur Albulapassstrasse. Entlang der meist wenig befahrenen Passstrasse zum Ospiz (2.5 Std., Restaurant). Weiter auf der rechten Talseite rund 1.5 km, bis das Gelände steil zu den Seen abfällt. Hier steigen wir nach links über die Fahrstrasse in Richtung Fuorcla Crap Alv auf. Entlang einzigartiger, grün schimmernder Crap Alv Laiets (die uns zum Baden einladen) führt der Weg uns zum 2466 m hohen Übergang Fuorcla Crap Alv (1.5 Std.). Diese Fuorcla ist bekannt für die höchste Dichte an Artenvielfalt (Flora) in der Schweiz. Ein steiler Abstieg bringt uns in den lichten Wald bei Palüd Marscha im oberen Val Bever (1 Std.). Wir folgen dem Fahrweg zur Alp Suvretta. Dort passieren wir die Brücke über den Beverin und steigen, vorbei an Tegia d'Val, zur Chamanna Jenatsch in 2652 m (3 Std.) auf.


Tourbewertung

Schönheit 5 (0-5)
Techn. Schwierigkeitsgrad 3 (0-5)
Phys. Schwierigkeitsgrad 5 (0-5)

Tourdaten

Länge:
Aufstieg:
Zeit:
Max. Höhe:
23 km
1090 m
8 h
2652 m ü.M.

Region: St. Moritz

Startpunkt: Madulain, Chamanna d'Es-cha

Orte an der Route: Chamanna d'Es-cha - Fuorcla Gualdauna - Ospiz - Fuorcla Crap Alv - Palüd Marscha - Alp Suvretta - Tegia d'Val - Chamanna Jenatsch

Tourenblatt: Tourenblatt anzeigen / speichern

Der Weg ist sehr gut ausgeschildert und markiert (rot-weiss). Überwiegend kein Natel-/Handyempfang auf der Strecke. Erlebnis/Natur: Von den artenreichen Blumenweiden der sonnigen Terrassen und Berghänge ins wilde Val Bever. Sehenswürdigkeiten: Alp Weissenstein (Albulapassstrasse Richtung Preda/Bergün), die ein Versuchsbetrieb der ETH Zürich ist.



Weitere Infos



Daten Download

GPX-Datei KML-Datei


Letzte Änderung: 13.09.2017 18:24:43
Hotelangebote und Ferienwohnung finden