Wanderung Maloja - Wasserscheide Lunghin

Wanderung Maloja - Wasserscheide Lunghin

Der Wanderweg startet zwischen dem Hotel Maloja Palace und der Post. An Pila vorbei schlängelt sich der Weg immer höher die Steilflanke hinauf. Eine Rast ab und zu lohnt sich, den der Blick über die Oberengadiner Seenplatte und über die prächtigen Engadiner- und Bergeller Gipfel ist atemberaubend. Nach zahlreichen Schlaufen erreicht man den Lägh dal Lunghin. Der Weg folgt dem Ufer des Sees, bevor er nochmal zum Pass Lunghin ansteigt. Dort befindet sich eine dreiteilige Wasserscheide: der Inn, der durch das Engadin fliesst und dann mit der Donau ins Schwarze Meer mündet, die Julia, die mit dem Rhein in die Nordsee mündet und die Maira, welche mit dem Po ins Adriatische Meer fliesst. Weiter geht der Weg über eine Hochfläche zum Septimerpass. Dieser Passübergang wurde bereits von den Römern benutzt. Teilweise erkennt man noch eingekerbte Spuren von ihren Ochsenkarren. Der Weg steigt zuerst leicht ab, bevor er steil zum Fluss hinunterführt. Der Alpstrasse folgend erreicht man Casaccia.


Tourbewertung

Schönheit 4 (0-5)
Techn. Schwierigkeitsgrad 3 (0-5)
Phys. Schwierigkeitsgrad 4 (0-5)


Tourdaten

Länge:
Aufstieg:
Zeit:
Max. Höhe:
13.7 km
842 m
5.75 h
2645 m ü.M.

Region: St. Moritz

Startpunkt: Maloja, Hotel Palace

Orte an der Route: Maloja - Pila - Lägh dal Lunghin - Septimerpass - Casaccia

Tourenblatt: Tourenblatt anzeigen / speichern

Varianten: Variante A: Wer noch nicht müde ist und eine gute Trittsicherheit hat, kann einen Abstecher zum Piz Lunghin machen (blau/weisse Alpinwanderung).

Nicht für Familien geeignet.



Weitere Infos



Daten Download

GPX-Datei KML-Datei


Letzte Änderung: 15.01.2014 13:49:48
Hotelangebote und Ferienwohnung finden