Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

17. Dezember...


...mit Cristiano Luminati, Chef auf dem St. Moritzer See

Ein Mann so cool wie Eis

Bilder:


«Ab Weihnachten messen wir die Eisdicke jeden Tag. Bei zwanzig Zentimetern gebe ich den See frei. Dann ziehen wir mit dem Schneemobil Spuren in den Schnee. Würden wir das nicht tun, getraute sich niemand auf den See. Das ist auch gut so. Denn es gibt Strömungen im Wasser, die Gase bilden. Diese verursachen Blasen und die wiederum Löcher in der Eisdecke. Durch diese Löcher dringt Wasser zwischen Eis und Schnee. Wer da reintritt, zieht einen ziemlichen Schuh voll raus. Darum stopfen wir die Löcher mit Korken oder Lumpen, grössere mit einem Plastikrohr. Für die Events müssen wir den Schnee mit einem Pistenfahrzeug pressen. Ich ging tatsächlich mal zu früh raus mit dem Ratrac – und brach ein. Das Fahrzeug schwamm zwar, aber ich konnte die Tür nicht öffnen: das Eis blockierte sie. Erst als das Fahrzeug unterging, konnte man mich rausholen. Das passiert wohl jedem Pistenchef mal – aber hoffentlich nur einmal.»


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.