Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Bergsommer in den Ferienregionen Engadin St. Moritz und Davos Klosters in 3D erleben


Engadin St. Moritz und Davos Klosters lancieren Sommerversion der fotorealistischen 3D-Karten-App

St. Moritz – Davos, 22. Mai 2017; Jetzt ist auch der Bergsommer in 3D erlebbar. Mit der Sommerversion der 3D-Karten-App gehen die Tourismusdestinationen Engadin St. Moritz und Davos Klosters erneut zukunftsweisende Wege. Nach der erfolgreich eingeführten Winterversion der dreidimensionalen Karten-App kommt jetzt die neueste Version der Tourismusdestinationen Engadin St. Moritz und Davos Klosters auf den Markt. Ferienplanung mal ganz anders: Mit der interaktiven und fotorealistischen App sind beide Alpendestinationen mobil oder auf dem Desktop für alle Gäste schon vor Reiseantritt erlebbar. Mountainbiketrails, Wanderwege, Restaurants, Bergbahnen und Hotels können so in hochaufgelösten dreidimensionalen Abbildungen bereits von zu Hause aus erkundet werden. Entwickelt wurden die weltweit einzigartigen Panoramakarten von der Firma 3D RealityMaps GmbH.

Dateien:
Bilder:


Mobil die aktuellen Daten abrufen, virtuell die Region erkunden und die nächsten Ferien in den Bergen planen. Dies und die Orientierung vor Ort ist mit der neu lancierten Sommerversion der 3D-Karten der Destinationen Engadin St. Moritz und Davos Klosters möglich. Die Navigation durch die Berglandschaften ist intuitiv, leicht verständlich und um einiges einfacher als bei topographischen Karten. Die fotorealistischen Abbildungen sind ein perfektes Revier für abenteuerlustige Entdecker und jene die gerne vorbereitet in den Bergsommer-Tag starten. Das hochaufgelöste Bildmaterial bietet beste Möglichkeiten, die Schweizer Destinationen Engadin St. Moritz und Davos Klosters bis in die Seitentäler zu erkunden. Einladend lassen sich die kristallklaren Badeseen, die schönsten Sonnenterrassen, die inspirierenden Panoramawanderwege oder die Vielfalt der Mountainbiketrails entdecken. Beim virtuellen Entdecken der Landschaften werden alle Winkel des Ferienorts erkundet, um im Anschluss vor Ort die Geheimtipps direkt anzusteuern.

Die neuen Karten sind unter www.engadin.stmoritz.ch/3d-karte und www.davos.ch/3d-karte sowie mit den Apps „Engadin St. Moritz 3D“ und „3D-Erlebnis Davos Klosters“ abrufbar.

Unterkunftssuche direkt in der interaktiven Panoramakarte
In den 3D-Panoramakarten sind zudem aktuelle, touristische Informationen zu Hotels, Restaurants oder Parkplätzen hinterlegt, so dass nicht nur nach verschiedenen Kategorien und Verfügbarkeit gefiltert werden kann, sondern auch direkt die Lage und Zugänglichkeit ersichtlich wird. So werden seitenlange Trefferlisten vermieden.

Zukunftsweisende Gästeinformation
Mit den 3D-Karten entwickeln die Bündner Destinationen Engadin St. Moritz und Davos Klosters eine Lösung, die schweizweit in dieser Qualität einzigartig ist und sowohl Gästen wie auch Einheimischen einen realen Mehrwert bietet. Mit zunehmender Verbreitung mobiler Endgeräte, wie Smartphones und Tablets sowie besserer Verfügbarkeit von WLAN und Breitbandnetzen, geht der Trend ganz klar in die Richtung, die Ferienregionen auch online visuell erlebbar zu machen. Während die Ansicht der Karte über die Webseite der jeweiligen Destinationen mehr für Desktop-Geräte geeignet ist, eröffnen die Apps für die mobilen Geräte (Tablets und Smartphones) zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten fotorealistischer 3D-Karten. Das Projekt wird durch den Kanton Graubünden im Rahmen des „Kooperationsprogramm im Bündner Tourismus 2014-2021“ unterstützt, das Beiträge an innovative Projekte leistet.

Tourismusorganisation Engadin St. Moritz
Diese Berge. Diese Weite. Dieses Licht! Die Region Engadin St. Moritz bietet vielfältige Sport- und Freizeitaktivitäten, Spezialitäten aus der heimischen Küche, ein wertvolles Kulturangebot und zahlreiche Veranstaltungen. St. Moritz, der schillerndsten Alpindestination der Welt einerseits und dem Engadin, dem inspirierenden Hochtal der Alpen andererseits, hat die Region ihre Anziehungskraft zu verdanken. Die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz ist in definierten Zielmärkten für die Vermarktung der Angebote der gesamten Destination verantwortlich. Insgesamt beschäftigt die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Davos Klosters
Davos Klosters ist einer der ältesten und grössten Wintertourismusorte in den Alpen. Pionierdenken hat die Destination schon früh bekannt gemacht und neue Technologien hat man früh für die Gästeinformation enteckt: 1995 waren die Destination bereits auf dem Internet präsent, der Online-Ferienshop sowie Apps für die Destination entwickelte man als erste touristischen Anbieter. Die Snowfarming-Loipe mit übersommerten Schnee sorgte 2008 für Schlagzeilen. Crowdsourcing oder „Schwarmintelligenz“ unserer Gäste nutzt man seit 2014 für innovative Ideen und dank Crowfunding gibt es den legendären Davoser Schlitten aus einheimischer Produktion wieder.

Das Unternehmen 3D RealityMaps
3D RealityMaps entwickelt innovative Anwendungen, Apps und VR-Technologien für Tourismus, Sport-Events und Outdoor-Sport. Mit der App und dem Tourenportal 3D Outdoor Guides setzt 3D RealityMaps neue Massstäbe in der Outdoor-Navigation und Orientierung mit Smartphones. Bekannte Tourismusregionen und führende Ski-Destinationen gehören zu den Kunden des Unternehmens. Grundlage sind die einzigartigen fotorealistischen 3D-Karten auf Basis von hoch aufgelösten Luftbildern, mit denen der gesamte Alpenraum abgebildet wird. Das Unternehmen mit Sitz in Baierbrunn bei München ist exklusiver Anbieter dieser neuen Informations- und Kommunikationstechnik.

Beilage:
RealityMaps Ansicht St. Moritz
RealityMaps Ansicht Davos Klosters


Medienkontakt für weitere Informationen
Engadin St. Moritz 
Roberto Rivola
Leiter Unternehmenskommunikation
Via San Gian 30
CH - 7500 St. Moritz
T +41 81 830 08 03
F +41 81 830 08 18


Davos Klosters
Nuot Lietha 
Head of Communication & Content 
Talstrasse 41 
CH - 7270 Davos Platz 
T +41 81 415 21 96 
F +41 81 415 21 00


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.