Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Gourmet- Spezialitäten im Herbst


Herbst à la carte

St. Moritz, 31.08.2010 - Am ersten September beginnt die Jagdsaison in der Region Engadin St. Moritz und mit ihr startet auch die Wildzeit in den Engadiner Restaurants. Das Wildessen zur Jagdsaison hat lange Tradition und so werden die Feriengäste vor allem zur Herbstzeit mit kulinarischen Wild-Hochgenüssen verwöhnt.

Dateien:
Bilder:


Rund 5400 Jägerinnen und Jäger sorgen ab September traditionell dafür, dass das Wild im Kanton Graubünden, und vor allem in der Region Engadin St. Moritz nicht Überhand nimmt. Nicht-Jäger ziehen vermutlich die kulinarische Wildsaison vor und geniessen derweil Hirschpfeffer und Rehrücken in einem der zahlreichen Engadiner Restaurants, die im Herbst Wildspezialitäten auf der Speisekarte haben.
Die Zubereitung von Wildspezialitäten in der Herbstzeit blickt in der Region Engadin St. Moritz auf eine lange Tradition zurück. Bereits im 16. Jahrhundert, als es jedem Bürger möglich war, frei zu jagen, haben Einheimische begonnen Wildgerichte zuzubereiten. Über viele Generationen hinweg wurden diese Rezepte weitergegeben – bis heute.

Verdauungs-Ausflug
Ein Wildgericht lässt sich in der Region Engadin St. Moritz in diesem Jahr besonders gut mit Wanderausflügen auf die angezuckerten Bergspitzen kombinieren. Dank dem „Bergbahnen inklusive“ nutzen Gäste mit der zweiten Hotelübernachtung die Bergbahnen und teilweise auch die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos. Bevor König Winter das Zepter übernimmt, noch ein letztes Mal die atemberaubende Weitsicht mit der goldenen Engadiner Herbstkulisse geniessen und die speziellen Wildspezialitäten auf der Zunge zergehen lassen. Besonders berühmt für ihre Wildküche sind unter anderem die Restaurants Bellavista in Surlej (www.bellavista.ch), das „Lapin Bleu“ des Hotels Steffani in St. Moritz (www.steffani.ch) sowie das Restaurant Saluver in Celerina (www.saluver.ch).


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.