Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Rückblick Sommersaison 2008


5.3% mehr Logiernächte im Sommer 2008

St. Moritz, 18.12.2008 – Engadin St. Moritz kann mit einem Logiernächte-Plus von 5.3% auf eine erfolgreiche Sommersaison 2008 zurückblicken. Allen voran die Monate Mai und September konnten mit 21.7% resp. 10.8% zulegen. Attraktive Angebote, die erfolgreiche Raiffeisenaktion sowie die Herbstkampagne der Destination trugen zum positiven Ergebnis bei.

Dateien:
Bilder:


Der Sommer 2008 brachte der Region Engadin St. Moritz zwischen Mai und Oktober 5.3%, beziehungsweise 45‘796 mehr Logiernächte als im Vorjahr. Trotz zeitweise nicht sonderlich idealen Sommerwetters wurden insgesamt 334‘874 Ankünfte mit 906‘207 Logiernächten verzeichnet. Im Mai und September konnten mit einem Plus von 21.7% respektive 10.8% die grössten Zunahmen verzeichnet werden.

Erfolgreiche Raiffeisenaktion und Herbstkampagne
Rund 21‘000 Logiernächte wurden dank der Raiffeisenaktion „Ganz Graubünden zum halben Preis“ generiert. Das starke Herbstergebnis, 6.2% August und 10.8% im September, ist zudem der Herbstkampagne gutzuschreiben. Dank des Hoteliervereins St. Moritz konnte Engadin St. Moritz im August mit 600 Plakaten in den grössten Schweizer Städten und Agglomerationen den Engadiner Herbst bewerben. Aufgrund der heftigen Schneefälle am 3. Oktober wurde im letzten Sommermonat ein Minus von 4.8% an Logiernächten gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. St. Moritz konnte in jenem Monat allerdings trotzdessen um 5.9% an Logiernächten zulegen.

Gesteigerte Attraktivität
Die Attraktivität der Region Engadin St. Moritz konnte in den Sommermonaten dank unterschiedlicher Angebote weiter gesteigert werden. Allen voran steht die kostenlose Nutzung der Bergbahnen mit der zweiten Übernachtung. Mit dem Angebot «Bergbahnen inclusive» wurden über 383‘000 Fahrten getätigt, rund 25% mehr als im Vorjahr. Diese Steigerung konnte unter anderem dank 20% mehr teilnehmender Hotels erreicht werden. Für ein markantes Plus in Zernez (9.04%) sorgte das neue Nationalpark-Besucherzentrum, das am 31. Mai seine Türen für die Öffentlichkeit öffnete. Für Mountainbiker interessant war, dass die Signal-Bahn in St. Moritz Bad, die Standseilbahn St. Moritz Dorf-Chantarella- Corviglia und die Gondelbahn Celerina-Marguns während der Sommermonate auch Mountainbikes transportierte. Seit dem 7. Juli ist die Region Engadin St. Moritz zudem mit der Ernennung der "Rhätischen Bahn in der Landschaft Albula/Bernina" zum UNESCO Welterbe um eine Attraktion reicher.


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.