Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Vorschau Wintersaison 2009/10


Winter in all seinen Facetten

St. Moritz, 17.09.2009 - 17. Oktober startet Engadin St. Moritz als erste Destination Graubündens in die Wintersaison 2009/10. Neue Angebote und Jubiläen gepaart mit 350 Pistenkilometern und der archaischen Engadiner Natur versprechen ein kontrastreiches Wintervergnügen.

Dateien:
Bilder:


 Bereits am 17. Oktober beginnt auf der Diavolezza die Wintersaison 09/10 in Engadin St. Moritz – früher als in allen anderen Destinationen Graubündens. Dies natürlich sofern die Schneeverhältnisse es zulassen.

Auftakt nach Mass
In St. Moritz wird die Skisaison am 28./29. November mit dem 2. St. Moritz City Race eingeläutet. Pünktlich zum Saisonstart auf der Corviglia steht St. Moritz an jenem Wochenende ganz im Zeichen des Skisports. Dafür wird die Skipiste ins Dorf verlegt und Celebrities, Gäste und Einheimische messen sich in der Fussgängerzone des weltberühmten Wintersportorts im Parallelslalom. www.stmoritz-cityrace.ch

125 Jahre Cresta Run
Etwas mussten die Wettkampf-verrückten Briten den lieben, langen Winter ja tun. Also experimentierten sie mit Wasser und Schnee, schufen einen Eiskanal und nannten ihn Cresta Run. Erstmals geschah dies 1884. Der private britische «St. Moritz Tobogganing Club» betreibt den Cresta Run zwischen St. Moritz und Celerina noch heute und baut ihn jeden Winter von neuem auf, in diesem Jahr zum 125. Mal:  www.thecresta125.com

Chillout und Ski-In
Rasen war gestern. Das neue Credo in Engadin St. Moritz heisst Genuss-Skifahren oder neudeutsch «ChilloutRiding». Dafür wurde eigens eine Piste reserviert und so wurde die Piste Paradiso auf Corviglia zur Chillout Piste. Auf die Wintersaison 2009/10 hin wird erstmals auch ein Pauschalangebot für Genuss-Skifahrer angeboten: das Chillout-Package.
Genussvoll die Piste hinunter dank Chillout, genussvoll mit dem Sessellift wieder nach oben dank «Ski-In». Vor der Berghütte el paradiso entsteht diesen Winter das erste «Ski-In» der Destination. Ein original Airsteamer wird dafür kurzerhand zum Take-Away für Skifahrer umfunktioniert. Wer nicht die Skier ausziehen und sich in ein Restaurant setzen möchte, kann dort praktisch im Vorbeifahren heisse Getränke oder Sandwiches erstehen und auf dem Sessellift nach zurück nach oben geniessen.

Adrenalin und Spass auf dem Corvatsch
Snowboarder und Freeskifahrer können sich ab diesem Jahr im neuen Funpark auf dem Corvatsch «austoben». Mit Kicker, Rails, Quarterpipe und vielem mehr findet jeder sein passendes Hindernis oder Gelände. Der Fun Park befindet sich bei der Mittelstation Murtèl. Zur Benützung wird ein gültiges Ticket für das Gebiet Corvatsch benötigt.

Top Hit
Was gibt es Schöneres als das erste «S» in den Schnee zu malen oder eine Firnabfahrt? In Engadin St. Moritz gibt es das alles bei stahlblauem Himmel zu Beginn der Saison vor den Sportferien oder bei frühlingshaften Temperaturen sogar als Ski - & Snowboard Special. Flexible Gäste profitieren von einem Preisvorteil von bis zu 30 %. Das Angebot beinhaltet: 3 Übernachtungen mit Frühstück, Skipass und Benützung des öffentlichen Verkehrs. Preis pro Person ab: CHF 348.-. Gäste, die in einer Ferienwohnung übernachten, kommen ebenfalls in den Genuss eines attraktiven Preisvorteils. Detaillierte Informationen und Buchung unter: www.engadin.stmoritz.ch/pauschalenliste

Vertikale Erholung
Schon einmal zwischen Himmel und Erde, Kirche und Bergen gebadet? Das neue Mineralbad & Spa Samedan macht es möglich. Es liegt mitten im historischen Dorfkern von Samedan, unmittelbar beim Hauptplatz und angebaut an die denkmalgeschützte Kirche. Es ist das erste vertikale Mineralbad der Schweiz, was soviel bedeutet, als dass sich die Gäste über insgesamt drei Geschosse hinauf bis ins Dachgeschoss baden, wo sie im Aussenbad direkt unter dem Kirchenturm den Blick in die Bergwelt geniessen können. Gebadet wird im Mineralwasser aus der eigene Quelle welche direkt unter dem Bad in 35 Meter Tiefe entnommen wird.

Eiskaltes Ess- und Trinkvergnügen
Neu entsteht neben der Bergstation Muottas Muragl ein Juwel aus Schnee und Eis: Die neue Iglu- Bar und das neue Iglu-Restaurant lassen die Herzen der Besucher unter anderem wegen der künstlerisch expressiven Skulpturen und ihrer gemütlichen Einrichtung schmelzen. Im Innern glitzern die Schneesterne an den Wänden, die Sitze sind mit Fellen ausgekleidet und von Kerzenlicht untermalt. Genau das Richtige für Abenteuerlustige, Romantiker. Die Iglu-Bar ist täglich bis 16.00 geöffnet. Übrigens: Ab Winter 2010/11 werden Sie auf Muottas Muragl auch die Möglichkeit haben, im Iglu-Dorf zu übernachten.

Schneeschuhwanderweg Muottas Muragl
Das Richtige für Anfänger, die das Wandern im Tiefschnee ausprobieren wollen. Der neue Schneeschuh-Weg ist markiert, so dass sich auch in friedlicher Stille bewegen kann, wer noch nicht zu den Trapperkreisen zählt. Über den Philosophenweg geht es zur markierten Abzweigung des Trails. Dem Gebirgskamm des Val Champagna folgend, deutet die Ebene Plaun dals Müls die Halbzeit an. Und schon geht es zurück zum Berghotel. Die Gehzeit für die die Schneeschuhtour beträgt ca.3 Stunden und erstreckt sich über Distanz von ca. 3.5 km.

Die Termine für die sportlichen und kulturellen Highlights stehen
Ob stiebende Vollblüter am Cartier Polo World Cup, am White Turf und Concours Hippique oder Starköche, die am Gourmet Festival ihre Kreationen präsentieren. Ob schnelle Schlitten an den Bob-Meisterschaften oder am Winter Raid Autorennen, Konzertgenüsse am Sinfonia Engiadina oder Jazz am Out of the Blues, die Eventdichte in Engadin St. Moritz ist hoch, das Angebot bunt und vielfältig. Allein durch die phantastische Kulisse sind Veranstaltungen entstanden, die das Prädikat einmalig verdienen. Sie sind unter https://www.engadin.stmoritz.ch/topevents abrufbar. Über sie werden ausführlichere Mitteilungen folgen.

Berninalinie feiert runden Geburtstag
Vor 100 Jahren ging sie in Betrieb: die Berninalinie. Seit vergangenem Jahr ist sie Teil des UNESCO Welterbes. 2010 zeigt sich die Jubiläumsbahn von ihren besten Seiten mit tollen Events entlang der Strecke. Für Kulturliebhaber, Naturfreunde, Bahnfans, Familien, Gourmets, Wanderer, Historiker, Faulenzer, Bündner und Gäste aus aller Welt.

Grösstes Wintersportgebiet der Schweiz
Diese Berge, diese Weite, dieses Licht! Die Region Engadin St. Moritz verzaubert als Landschaft und als Mythos. Denn sie verbindet harmonisch Natur, Tradition und Lifestyle. Mit vier Hauptgipfeln und 350 Kilometer schneesicheren Pisten, 150 km Wanderwegen und 235 km Loipen gilt Engadin St. Moritz als eines der grössten Wintersportgebiete der Schweiz. Und als eines der schönsten. Dazu tragen auch die 13 Ferienorte bei, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während im mondänen St. Moritz die Welt zu Hause ist und Glamour zelebriert, pflegt man in den Dörfern die natürliche Tradition: mit liebevoll restaurierten Häusern, intakten Dorfkernen und gemütlichen Lokalen. Doch die Hauptdarstellerin in Engadin St. Moritz ist und bleibt die Natur. Sie besitzt allen Platz, den sie braucht, um sich zu entfalten. Und revanchiert sich bei ihren Besuchern mit grenzenlosen Möglichkeiten, sie zu geniessen.


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.