St. Moritz
Die aktuellen News aus dem Engadin

Engadiner Post, Posta Ladina

Verkannt und unterschätzt

Emil Weber war ein vielseitiger Allrounder. Als Möbelschreiner mit Mal- und Zeichentalent und architektonischem Grundwissen gehörte er zum Mitarbeiterstab von Nicolaus Hartmann junior. Sein Leben und Werk bedarf einer gründlichen Aufarbeitung.

Üna via stantusa fin pro la realisaziun

A la radunanza da la Società Pro Büvetta Tarasp sun ils preschaints gnüts infuormats davart la situaziun actuala da las lavuors per proteger il stabel. Davo la radunanza ha referi Ueli Haldimann davart il turissem in Grischun.

Per Elektrofahrzeug auf den höchsten Vulkan

Sie haben ein Ziel: Einen serienreifen elektrischen Mehrzwecktransporter für die Landwirtschaft zu entwickeln. Dafür scheuen sie keinen Aufwand. Auch nicht den Versuch, am Ojos del Salado in Chile einen Weltrekord aufzustellen.

Da las funtanas mineralas ed istoricas

Pella settavla jada ha organisà la destinaziun turistica d’Engiadina Bassa e Val Müstair ils Dis da l’aua forta. Quist on vegnan festagiats quels in cumbinaziun cul giubileum da 650 ons evenimaint aua minerala.

Nur ein Pflegeheim?

Überraschende Entwicklung bei der Pflegeheim-Frage im Oberengadin: Gemäss den Unterliegergemeinden könnten alle Pflegebetten am Standort Promulins in Samedan  realisiert werden. Und zwar günstiger als am Standort auf dem Du Lac-Areal in St. Moritz. 

Wieviel ist dem Bergell die Kunst wert?

Den Bergeller Souverän erwartet eine reich befrachtete GV: Er wird sich mit einer geplanten Kunstbiennale sowie mit vielen Kreditanträgen zur Infrastruktur im Tal zu befassen haben.

Ab Sommer wieder erreichbar

Die Sasc-Furä-Hütte in der Val Bondasca soll im Sommer wieder öffnen. Sobald der Schnee geschmolzen ist, wird ein neuer Zugangsweg gebaut. Hüttenwartin Heidi Altweger freut sich. 

Heiraten im Engadin – Sommer- oder Wintermärchen?

Bunte Blumenwiesen, glitzernde Seen, vorzugsweise stahlblauer Himmel. Oder vielleicht doch ein paar Grad kälter, tief verschneite Winterlandschaften und leise rieselnde Schneeflocken? Das Engadin bietet nicht nur in den Sommermonaten die besten Hochzeits-Locations. 

Langlaufsaison noch nicht vorbei

Die Wintersaison neigt sich langsam dem Ende entgegen. Doch noch sind die Langlaufloipen offen und die Gemeinden arbeiten hart daran, diese auch solange wie möglich zu erhalten.

Ab Mitte April wird gebaut

Der Silser Souverän hat den Zusatzkredit von 0.62 Mio. Franken an die Neugestaltung der Bushaltestelle «Postplatz Sils Maria» gesprochen. Die Zustimmung erfolgte mit 50 Ja-Stimmen. 41 Votanten hatten für einen Rückweisungsantrag gestimmt.

«Ich wünsche mir eine Perle am St. Moritzersee»

In welche Richtung will sich St. Moritz weiter entwickeln? Vergangenen Freitag wurden die Ergebnisse des Projektes «St. Moritz 2030» präsentiert. Gemeindevorstand Reto Matossi sagt im Interview mit der EP/PL, welche Themen prioritär behandelt werden und worüber er sich am meisten freuen würde.

EM-Silber für das Schweizer Damen-Team

Im Mannschafts-Zielwettbewerb gewinnt die Schweizer Damen-Mannschaft überraschend die Silbermedaille an den Eisstock Europameisterschaften in Kaunas (Litauen). Eine starke Leistung zeigte dabei die aktuelle Schweizermeisterin Madlaina Caviezel aus Martina.

Da las muntognas fin al Mar dal Nord

L’artista Heidy Heiber muossa da sias ouvras illa Grotta da cultura a Sent. Ella abita a Basilea e passainta bler temp, impustüt las vacanzas, a Sent.

Felsmassen blockieren Engadinerstrasse über Wochen

Am Samstag gegen 16.00 lösten sich zwischen Martina und Vinadi rund 800 m3 Fels und stürzten auf die Engadinerstrasse H27. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Strasse bleibt mehrere Wochen gesperrt. Eine Umleitung über Nauders ist signalisiert.

Masüras per proteger ün lichen

Subit cha las relaziuns da naiv permettan cumainzan las lavuors per revitalisar l’ischla Panas-ch. Illa regiun ed impustüt i’l cuntegn da Panas-ch crescha üna spezcha da lichen chi nu’s chatta uschigliö plü ninglur in Svizra.

Das Triptychon ist weg - vorübergehend

In den kommenden Monaten wird das Segantini Museum erneuert. Doch bevor es mit den Arbeiten losgehen kann, muss der Hort der Kunst geleert werden. Als Erstes verliess Giovanni Segantinis monumentales Engadin-Panorama den Kuppelsaal.

«Inguotta nu stu esser perfet»

L’autur cuntschaint ed onuro, Göri Klainguti da Samedan, invida a giuver culs pleds. El vess grand plaschair scha bgera giuventüm as partecipess a la concurrenza da scriver «pledpierla» organiseda da la Lia Rumantscha.

Gemeinden geben Seen nicht frei

Wer einen der gefrorenen Talseen im Oberengadin betritt, tut das in weiten Teilen auf eigene Gefahr. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Die Gemeinden wehren sich gegen den Vorschlag, die Seen offiziell freizugeben oder zu sperren. 

Heftige Streifkollision in Strada

Am Freitagvormittag ist es auf der Engadinerstrasse in Strada zu einer seitlichen Kollision gekommen. Beide Fahrzeuge, darunter ein Patrouillenfahrzeug der Kantonspolizei Graubünden, wurden total beschädigt.

Unsicherheit in der Wirtschaftspolitik und auf den Märkten

Die USA boomt, Deutschland erlebt eine Konjunkturdelle, und die Entwicklung in der Eurozone ist fragil. Die Politik ist und bleibt ein Störfaktor für die ökonomische Entwicklung. Darüber referierte Chefökonom Janwillem C. Acket anlässlich des Market Outlooks der Bank Julius Bär.