Sehenswürdigkeiten in Engadin St. Moritz

Malögin - Überbleibsel einer Römerstrasse, Maloja

Beschreibung

Auf dem Malögin, dem Wanderweg von Maloja nach Casaccia, kommt man nach ca. 15-20 Minuten Fussmarsch an einer 8 m langen Felsstufe mit Überbleibseln von römischen Karrenspuren vorbei. Die Rampe am Malögin wurde im Jahre 1972 von Armon Planta, Sekundarschullehrer aus Sent GR, entdeckt. Die im 1. Jh. nach Christus über einer Felsstufe entstandenen Radrinnen mit gut erkennbaren Tritten weisen eine Spurweite von 107 cm auf, sind 10 bis 15 cm tief und steigen 25 bis 30%. Seitlich befinden sich sechs künstliche Löcher, deren Bedeutung nicht zweifelsfrei geklärt sind. Wer mehr über historische Verkehrswege in Graubünden erfahren möchte, dem sei die Broschüre "Es muss nicht immer römisch sein", herausgegeben vom Verein für Bündner Kulturforschung, empfohlen.

Adresse:

Malögin
7516 Maloja

Telefon Geschäft: +41 81 824 31 88
Fax: +41 81 824 36 37
Email: maloja@estm.ch
URL: http://www.viastoria.ch

Leistungen


Erreichbar nur zu Fuss
Haltestelle in der Nähe
Historische oder kulturelle Bedeutung
Parkplatz in der Nähe vorhanden
Zu Fuss und Bike erreichbar
Hotelangebote und Ferienwohnung finden