Die Geschichte von Zuoz

Die Geschichte von Zuoz

 offen  teilweise offen   geschlossen 

Die erste bronzezeitliche Siedlung befand sich auf dem Hügel Chastlatsch über dem heutigen Hotel Castell. Bei seiner ersten urkundlichen Erwähnung zu Beginn des 9. Jahrhunderts lag Zuoz aber bereits an seiner heutigen Stelle. 1499 brannte das Dorf vollständig nieder. Da es seither aber von Feuer verschont blieb, weist es überdurchschnittlich viele historische Bauten auf und wurde zum «Dorfbild von nationaler Bedeutung» erklärt. Sein stattliches Aussehen mit den imposanten Häusern zeugt von der führenden Stellung, die es bis ins 19. Jahrhundert eingenommen hat. Der imposante Platz in der Dorfmitte entstand im 16. Jahrhundert; hier wurde bis vor 100 Jahren die Oberengadiner Landsgemeinde abgehalten. Trotzdem: Die Zeit ist auch im traditionsbewussten 1200-Seelendorf nicht still gestanden. Im Gegenteil: Zuoz hat sich gerade im Winter zu einem ebenso sympathischen wie weitläufigen Familienskigebiet entwickelt und ist bestens auch für die Zukunft gerüstet.



Hotelangebote und Ferienwohnung finden