Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Herzlichkeitscoaches zu Gast bei Aeschbacher


Herzlichkeitsinitiative bei Kurt Aeschbacher auf SF1

St. Moritz, 11.05.2012 - Zwei Herzlichkeitscoaches von Engadin St. Moritz sind bei der TVSendung «Aeschbacher» eingeladen. Die Ausstrahlung steht unter dem Thema «Paradiesisch» und wird am kommenden Donnerstag, dem 17. Mai 2012 um 22.20 Uhr auf SF1 gezeigt.

Dateien:
Bilder:


Die Herzlichkeitsinitiative von Engadin St. Moritz hat bereits einige mediale Reaktionen hervor gerufen. Ein nächster Höhepunkt ist dabei der Besuch von zwei Herzlichkeitscoaches aus dem Engadin bei Kurt Aeschbachers Late Night-Talk. Der beliebte Moderator Kurt Aeschbacher begrüsst Ingo Schlösser, Direktor des Hotel Chesa Surlej in Silvaplana sowie Herzlichkeitscoach der ersten Stunde. Unterstützt und begleitet wird er von Jolanda Picenoni, Leiterin Vertrieb Graubünden Süd Rhätische Bahn und ebenfalls Herzlichkeitscoach.

In der Sendung von Kurt Aeschbacher werden unterschiedlichste Personen vorgestellt, welche durch hervorragende Leistungen, Ideen oder Geschichten auf sich aufmerksam machen.

Markenbotschafter erkannten Potential

Anlass zum Gespräch sind die Herzlichkeits-Trainings, welche im Rahmen der Herzlichkeitsinitiative von Engadin St. Moritz in Zusammenarbeit mit Oberengadiner Markenbotschaftern ausgearbeitet wurden. Die Idee dazu entstand an einem der sogenannten Markenstammtische, welche alle zwei Monate stattfinden. Im September 2010 wurde dabei der Umgang mit Gästen thematisiert und festgestellt, dass es diesbezüglich oft an Sensibilität fehlt.

Seit der Lancierung der Herzlichkeitsinitiative konnten bereits über 300 Personen gecoacht werden. Dies dank des Engagements von inzwischen zwölf Herzlichkeitscoaches. Ziel dabei ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Herzlichkeit gegenüber dem Gast, aber auch im Umgang mit allen anderen Mitmenschen von entscheidender Bedeutung ist. Auch für die kommende Sommersaison sind bereits diverse Workshops geplant. Dies nicht nur in deutscher, sondern auch in italienischer und portugiesischer Sprache.


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.