Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Neuigkeiten Sommer 2014


Entdecken, erleben, entspannen

St. Moritz, 27. März 2014 – Ein neues Hotel, neue Mountainbike-Möglichkeiten, zahlreiche Jubiläen, ein neues Sportzentrum für St. Moritz sowie 580 Kilometer Wanderwege und die kostenlose Nutzung der Bergbahnen mit der zweiten Übernachtung in über 100 Engadiner Hotels: im Sommer 2014 sind aktive und passive Erholungsmöglichkeiten garantiert.

Dateien:
Bilder:


Noch bis in den Mai hinein wird in Engadin St. Moritz bei guten Pistenverhältnissen Ski gefahren. Und nahtlos geht es weiter in die Sommersaison. In der Region Engadin St. Moritz bringt an 365 Tagen im Jahr mindestens eine Bergbahn die Gäste auf einen Gipfel. Daneben warten auf dem Berg und im Tal einige Neuigkeiten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden.

Fast Legendär: Bergbahnen inklusive
Der Klassiker unter den Sommerangeboten von Engadin St. Moritz ist das «Bergbahnen inklusive». Über 100 Engadiner Hotels beteiligen sich an diesem Angebot und bieten ihren Gästen die ganze Sommersaison über mit der zweiten Hotelübernachtung die kostenlose Nutzung der bis zu 13 Anlagen der Bergbahnen und teilweise auch der öffentlichen Verkehrsmittel.
www.engadin.stmoritz.ch/inclusive

Ein Paradies für genussvolles Mountainbiken
Der St. Moritzer Hausberg Piz Nair steht allen sportlichen Mountainbikern offen. Bequem erreichen die Sportler mit ihrem Mountainbike den Gipfel auf über 3000 m ü. M. mit der Luftseilbahn Corviglia - Piz Nair. Die Mountainbiker erwartet eine atemberaubende Aussicht und eine unendliche Vielfalt an Trails. Mit 400 km Mountainbike-Trails ist Engadin St. Moritz eine DER Mountainbike-Destination der Alpen. Ausserdem bietet das Oberengadin Mountainbikern zwei neue, attraktive Angebote: den Flow Trail auf der Corviglia und den Foppettas Flow Trail. Beide Flow Trails sind zu vergleichen mit einem flowigen Abfahrts-Pumptrack, welche harmonisch in das Landschaftsbild eingearbeitet wurden. Beim Befahren des Flow Trails steht der «Flow» und der Spassfaktor im Vordergrund. Der Flow Trail auf der Corviglia führt von Corviglia (Bergstation) über Sass Runzöl und Alp Nova nach Chantarella (Mittelstation). Es werden insgesamt 481 Höhenmeter bewältigt. Der Foppettas Flow Trail führt von Futschöls durch den Wald bis Foppettas oberhalb Champfèr. Die neuen Flow Trails sind keineswegs nur etwas für abfahrtsbegeisterte Mountainbiker. Hier hat die ganze Familie ihren Spass. Passionierten Flow Trail-Fahrern steht die Corviglia-Bahn für den Mountainbiketransport von St. Moritz Dorf bis Corviglia zur Verfügung. Die neuen Flow Trails bieten sich an als Aufwärmrunde vor der Tour oder als krönenden Abschluss nach einer der vielen Mountainbiketouren auf Corviglia. Tourenvorschläge und GPS Daten finden Sie auf unserer interaktiven Mountainbike-Karte: www.engadin.stmoritz.ch/mtb-karte
https://www.engadin.stmoritz.ch/mountainbike/

Sunrise Event auf dem Piz Nair
Ein ausserordentlicher Mountainbike-Event mit Sonnenaufgang auf dem Piz Nair lockt am 27. Juli, 24. August und 28. September 2014 Mountainbiker in die Höhe. Die Teilnehmer treffen sich in den frühen Morgenstunden bei der Chantarella Talstation in St. Moritz. Auf Piz Nair erleben die Teilnehmer nach einem kleinen Imbiss den Sonnenaufgang auf über 3000 m ü. M. Anschliessend wird mit ortskundigen Mountainbike-Guides oder auf eigene Faust die ersten Abfahrten unter die Räder genommen. Nach einigen Runs geniessen die Frühaufsteher ein reichhaltiges Frühstück im Restaurant Piz Nair. Danach geht es nochmals auf die Trails rund um den Piz Nair und der Corviglia.
https://www.engadin.stmoritz.ch/sunrise

Ganze Sommersaison: Ferienwohnung Sommer Special
Das Ferienwohnung Special ist auch in diesem Sommer den ganzen Sommer über gültig: mit dem Ferienwohnung Sommer Special sind die Übernachtung in der Ferienwohnung sowie ein Tageswahlabonnement für den Wanderpass der Bergbahnen im Paket buchbar. Mit dem Tageswahlabonnement kann der Gast an 4 beliebigen Tagen innerhalb von 6 Tagen die Bergbahnen nutzen. Das Angebot beinhaltet zudem die Nutzung des öffentlichen Verkehrs für 6 Tage.
www.engadin.stmoritz.ch/fewospecial

Gastfreundschaft pur: Neues Sportzentrum für St. Moritz und neues Hotel in Maloja
Am 5. Juli 2014 eröffnet das neue OVAVERVA Hallenbad, Spa & Sportzentrum in St. Moritz. Zur Infrastruktur gehören verschiedene Becken, eine Saunalandschaft, ein Spabereich wie auch ein Fitnesscenter, ein Sport und Outdoor-Zentrum mit Schwerpunkt Nordic und Mountainbike, eine Langlaufschule und ein Bistrorestaurant. In Maloja hat das Hotel Longhin seine Türen geöffnet. Das Hotel Longhin hat sieben Zimmer: ein Einzelzimmer, fünf Doppelzimmer und eine Suite. In 1815 m Höhe bietet das Hotel ein ganz besonderes Ambiente, in dem sich Tradition und Moderne vereinen.
http://www.longhin.ch/
https://www.engadin.stmoritz.ch/ovaverva-hallenbad

La Festa: 100 Jahre Nationalpark
Vor genau 100 Jahren haben Visionäre in Zernez den Schweizerischen Nationalpark gegründet und damit eine einzigartige Oase der Natur geschaffen. 100 Jahren später ist die Idee aktueller denn je: Natürliche Prozesse sich selbst überlassen und die vielfältigen Veränderungen dokumentieren. Ein attraktives Jubiläumsprogramm ermöglicht Gästen und Einheimischen vielfältige Einblicke in den ältesten Nationalpark der Alpen.
Am 1. August 2014, dem Schweizerischen Nationalfeiertag und genau 100 Jahre nach der offiziellen Gründung des Schweizerischen Nationalparkes, steigt in Zernez rund um das Nationalparkzentrum die grosse Jubiläumsfeier mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Festprogramm. Künstlerische Darbietungen, Fernseh-Livesendung, Botschaften von bekannten Persönlichkeiten, vielfältige Verpflegungsmöglichkeiten, Spiele für die kleinsten Gäste – dies sind nur einige Elemente der grossen Feier zum 100. Geburtstag.
https://www.engadin.stmoritz.ch/nationalpark-jubilaeum/

Spannender Hochgenuss: Top Events Sommer 2014
Veranstaltungen von Weltformat finden im Engadin sowohl Sport- als auch Kulturbegeisterte. Jazz in seiner Ursprungsform gibt es im legendären Dracula Club. Das «Festival da Jazz St. Moritz» bietet vom 10. Juli bis 10. August eine Bühne für nationale und internationale Künstler: Hautnaher Musikgenuss in intimem Club-Ambiente mit insgesamt 30 Konzerten. Ebenfalls musikalischen Hochgenuss bietet das Opern-Festival der Opera St. Moritz vom 28. Juni bis 12. Juli. Aufgeführt wird «La Gazetta» von Rossini. Vom 2. bis 15. August geht es klassisch weiter. Dann bietet das BSI Engadin Festival zehn exklusive Konzerte an den schönsten Orten im Oberengadin. Vom 22. bis 31. August verwandelt das «St. Moritz Art Masters» St. Moritz während rund zehn Tagen zum Mekka der Kunst- und Kulturszene. Mit öffentlichen Ausstellungen, die auf dem «Walk of Art» erkundet werden können, sowie Diskussionen und Workshops mit weltbekannten Künstlern zieht das Kunstfestival alle in den Bann. In diesem Jahr steht das «St. Moritz Art Masters» ganz im Zeichen von Indien. Am «Engadinwind» treten 13. bis 14.August die weltbesten Athleten aus den Sportarten Windsurfing, Kitesurfing und Sailing in Teams auf dem Silvaplanersee gegeneinander an. Im Rahmen dieser Wettkämpfe findet mit dem «Engadin Surf Marathon» zudem die älteste Windsurfregatta der Welt statt.
www.engadin.stmoritz.ch/topevents

Video Map
Ein Kopfsprung in den Stazersee, ein Gleitschirmflug über das Engadin oder ein Schluck aus der glasklaren Innquelle – mit der «Video Map» erlebt der Internetnutzer die inspirierenden Momente des Oberengadins bereits Zuhause.
Zukünftig wird es immer wichtiger, dass die zahlreichen Kommunikations-Kanäle, die dank der technologischen Entwicklung geradezu explodieren, aufeinander abgestimmt werden. Einen weiteren Schritt in diese Richtung macht die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz mit der sogenannten «Video Map». Seit Ende August sind auf der Internetseite von Engadin St. Moritz Kurz-Clips aufgeschaltet https://www.engadin.stmoritz.ch. Der Internetnutzer bewegt sich dabei auf einer Panorama-Ansicht des Engadins, auf welcher verschiedene Kurz-Clips abrufbar sind. Dies geht von Clips zu den Berg- und Badeseen, zu den überraschenden Familien-Angeboten bis zu den wunderbarsten Sonnenterrassen. Die Clips haben eine länge von ca. 20 Sekunden und sind mit einer sogenannten GoPro Kamera, aus Sicht des Betrachters, gefilmt. Zu den Clips findet der Webseiten-Besucher viele Zusatzinformationen, Links und Angebote. Das Projekt wird dann auch für den Winter fortgesetzt.
https://www.engadin.stmoritz.ch/sommer/de/preview/

RhB-Nostalgiefahrten im Engadin – 125 Jahre Jubiläum
125 Jahre nach Eröffnung der ersten Teilstrecke der Rhätischen Bahn (RhB), bietet die RhB Bahnliebhabern die einmalige Gelegenheit, mit der originalen Lokomotive «Rhätia Nr. 1» aus dem Jahr 1889 eine zweite «Jungfernfahrt» zu erleben. Der Auftakt zu «125 Stunden RhB» erfolgt in Landquart, mit der ersten Dampflokomotive der RhB, der «Rhätia Nr. 1». Von dort aus führt die Reise via Vereina ins Engadin und weiter nach Pontresina. Am zweiten Tag ist die Reisegruppe im historischen Güterzug im Engadin unterwegs. Tag drei beinhaltet eine Fahrt mit dem berühmten «Bernina-Krokodil» über die höchste Bahntransversale der Alpen ins norditalienische Tirano und mit dem Panoramazug Bernina Express zurück bis nach Davos Platz. Am vierten Tag befahren die Gäste die Albula- und die Surselvalinie. Der letzte Reisetag führt mit dem «Alpine Classic Pullman» wieder nach Landquart. St. Moritz feiert 150 Jahre Wintertourismus Im Winter 2014/15 feiert die Schweiz 150 Jahre Wintertourismus. St. Moritz als Geburtsstätte des Wintertourismus wird eine zentrale Rolle spielen. Denn eine überlieferte Geschichte sagt, dass 1864 der Wintertourismus dank einer Wette des St. Moritzer Hoteliers Johannes Badrutt geboren wurde. Das lokale Organisationskomitee ist bereits daran, das Jubiläumsprogramm zusammenzustellen. Die Festivitäten werden die lange Tourismustradition des Engadins betonen und eine Brücke zur Tourismuszukunft herstellen.
https://www.engadin.stmoritz.ch/150-jahre


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.