Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Medienmitteilung von Engadin St. Moritz

Sommer 2017 in Engadin St. Moritz


Kontrastreicher Engadiner Bergsommer

St. Moritz, 03. Mai 2017 – Der Engadiner Bergsommer verspricht mit sportlichen Herausforderungen, hochklassigen Events, fünf Jubiläen und inspirierender Natur einen einzigartigen Kontrastreichtum. Engadin St. Moritz bietet neu auch im Sommer eine interaktive, fotorealistische 3D-Karte auf der Webseite an. Im Rahmen der Kampagne «Allegra Heimvorteil» verraten 125 Gastgeber und Persönlichkeiten aus dem Oberengadin in Videobotschaften und auf Postkarten ihre Geheimtipps.

Dateien:
Bilder:


Mountainbike-Veranstaltungen
In Silvaplana und St. Moritz findet vom 30.6.2017 bis 2.7.2017 zum zweiten Mal der dreitägige Engadin Bike Giro statt. Das Mountainbike-Etappenrennen spricht sowohl Mountainbike-Profis wie auch Hobbybiker an. Die Rocky Mountain Trail Games (11.-13.8.2017) sind eine neue Form von Mountainbike Event, bei dem auf einem Rundkurs verschiedene Sonderprüfungen auf Zeit zu absolvieren sind. Für Frühaufsteher bietet sich der bekannte Sunrise Piz Nair an: Die Bergbahnen befördern die Teilnehmer ausserhalb der offiziellen Betriebszeiten noch vor Morgengrauen zum Gipfel des Piz Nair, reichhaltiges Frühstück inklusive. Übrigens: Auch Wanderer und Romantiker sind willkommen. Einen Kontrast zum Sunrise Piz Nair bietet der Sunset Flow. Jeden zweiten Freitagabend öffnen die Flow Trails auf Corviglia exklusiv für die, die noch nicht genug haben oder es erst am Abend aufs Bike schaffen.

Neues aus dem Wanderparadies
Ab Juni finden Geniesser und Entdecker im Steinbock-Paradies Pontresina eine Erlebnisinszenierung über die Steinböcke. Im Mittelpunkt stehen dabei Informationen zum Alpsteinbock, seinem Lebensraum und seiner Verbreitung. Die Umsetzung erfolgt durch einen bewegungsfokussierten Abenteuerspielplatz für Kinder, diverse Infostellen, eine Steinbocktour zur Paradieshütte und eine Ausstellung bei der Bergstation. Des Weiteren wurde das 580 km lange Wanderwegnetz im Oberengadin um den Wanderweg Las Agnas zwischen Bever und La Punt und den Höhenweg Muntisché zwischen La Punt und Madulain erweitert.

Hochklassige Events auf 1‘800 m ü. M.
Sportlich hält am 15. und 16. Juni die Tour de Suisse Einzug im Oberengadin: Dieses Jahr ist Engadin St. Moritz ein „Official Partner“, verantwortlich für den „Bergpreis“ und fungiert als Etappenort. Dies im Rahmen einer langjährigen Partnerschaft, welche die drei Bündner Feriendestinationen Engadin St. Moritz, Davos Klosters und Arosa mit der Unternehmung P&I (Schweiz) AG eingehen. Anfangs Juli treffen sich zum ersten Mal die Schwinger-Profis im Rahmen des Bündner Glarner Kantonalschwingfest für Wettkämpfe in S-chanf. Das höchstgelegene Club-Jazz-Festival Europas, das Festival da Jazz, feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Im Mittelpunkt steht der legendäre Dracula Club und weitere sehenswerte Locations wie die Sunny Bar oder Muottas Muragl. Beim British Classic Car Meeting treffen sich seit 1994 um die 200 klassischen Autos im Herzen von St. Moritz. Der Event vereint Eleganz und Klasse in der Engadiner Alpenwelt. Der International Swiss Senior Amateur Championship beinhaltet ein dreitägiges Turniergolfen für Senioren aus der ganzen Welt. Und Ende Juli setzen sich Kulinarik-Freunde bei der Tavolata an den längsten gedeckten Tisch der Alpen. Neu gibt es an diesem Event ein «Tavolata Food Market». Der Pferdesport überzeugt mit dem Concours Hippique in Zuoz und dem Longines CSI St. Moritz

Highlights aus Hotellerie & Gastronomie
Der 110 Jahre alte Kulm Country Club vom Kulm Hotel St. Moritz erstrahlt in neuem Glanz. Der vom Star-Architekten Lord Norman Foster neu renovierte Eispavillon befindet sich im Kulm Park auf dem historischen Olympia-Gelände. Das Kempinski Grand Hotel des Bains feiert das 120-jährige Bestehen der Luxushotelgruppe Kempinski mit Lobby-Konzerten junger Musiktalente und mit Lichtershows. Das Waldhaus Sils lockt auch im Sommer mit seiner Spa-/Wellness-Oase. Das Suvretta House ladet in der Suvretta Art Week mit der bekannten Künstlerin Nicki Heenan zu einem Malkurs ein. Eine komplette Renovation führte das Hotel Cresta Palace in Celerina durch und bietet diesen Sommer erstmalig eine «staziun da basa» an, eine umfassende Service-Station für Sport- und Naturbegeisterte. In Pontresina werden diverse Räumlichkeiten des Hotel Walther renoviert, um pünktlich auf den Sommer hin das 110-jährige Bestehen zu feiern. Mitten im beliebten Skigebiet Salastrains eröffnet der Gastrounternehmer Reto Mathis im Sommer 2017 den CheCha Club – ein Restaurant mit traumhafter Aussicht und angeschlossenem Club-Konzept. www.engadin.stmoritz.ch

Kulturelle Einblicke in das Oberengadin
Das Museum Engiadinais in St. Moritz hat nach zwei Jahren seine Türen wieder geöffnet. Es beherbergt Schätze aus dem Engadin wie bis zu 500 Jahre alte Inneneinrichtungen, Sonderausstellungen und ein Raum zur rätoromanischen Sprache. Im Kulturbereich feiert das Mili-Weber-Haus in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag unter anderem mit einem begehbaren Informationsweg entlang des St. Moritzersees und der Via Dimlej. Und im neuen Museo Fortezza in Maloja können die am Vorabend des 2. Weltkrieges eilig gebauten drei Festungswerke von Maloja besichtigt werden. Das Bündner Theaterfestival Origen baut auf dem Julierpass einen kolossalen Holzturm, ein temporäres Theaterhaus inmitten der rauhen Landschaft. Ende Juli wird das Bauwerk von Bundesrat Alain Berset eröffnet. 

Interaktive, fotorealistische 3D-Karten
Bequem von zu Hause aus die aktuellen Daten abrufen, sich im Gelände bewegen und den nächsten Urlaub in den Bergen planen. Das hochaufgelöste Bildmaterial bietet beste Möglichkeiten, die Destination auch vor Ort bis in die Seitentäler zu erkunden. Die Navigation durch die Berglandschaften ist intuitiv und leicht verständlich und um einiges leichter als bei topographischen Karten. Das innovative 3D-Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Destination Davos Klosters realisiert. Die 3D-Karten sind unter www.engadin.stmoritz.ch/3d-karte sowie mit der App Engadin St. Moritz 3D abrufbar.

Allegra Heimvorteil
Von Panorama-Wanderungen über Grillabende am See bis hin zu Kutschenfahrten in malerische Täler – in 125 Videobotschaften und auf Postkarten stellen einheimische Gastgeber den Kontrastreichtum des Engadiner Bergsommers vor. Die Postkarten sind in diversen Hotels sowie bei den Tourist Informationsstellen erhältlich.

Attraktive Angebote und Pauschalen
Das «Bergbahnen inklusive» begeistert, denn preiswerter kommt man nirgends so hoch hinaus: Gäste, welche mehr als eine Nacht in einem der über 100 teilnehmenden Hotels verbringen, erhalten das Bergbahnticket für die bis zu 13 Bergbahnen für den Personentransport in Engadin St. Moritz inklusive. Mit dem «Bergbahnen all-inclusive» kann auch bei der Buchung einer Ferienwohnung von der kostenlosen Bergbahnbenützung profitiert werden. Zusätzlich zum Personentransport ist der Mountainbike- und Hundetransport auf den bis zu 13 Bergbahnen in Engadin St. Moritz inklusive. Gültig sind die Angebote «Bergbahnen inklusive» und «Bergbahnen all-inclusive» mit der zweiten aufeinanderfolgenden Übernachtung im selben Hotel oder derselben Ferienwohnung. Mit den «Mountainbike Specials» können die über 400 km Trails unbesorgt genossen werden. Bei den «Family Sommer Specials» ist alles, was es für einen sorglosen Familienurlaub braucht, inklusive. Diese Angebote sind nicht mit anderen Angeboten oder Vergünstigungen kombinierbar.

Start in die Sommersaison
Die Luftseilbahn Diavolezza fährt Wanderfreunde und Bergbegeisterte ab dem 21. Mai hinauf in die Gletscherarena. Wer auf Muottas Muragl die Aussicht geniessen möchte, kann dies ab dem 3. Juni via Standseilbahn Muottas Muragl. Mit der Luftseilbahn St. Moritz Bad-Signal startet am 10. Juni 2017 die erste Bahn auf Corviglia in die Sommersaison bevor am 24. Juni die Gondelbahn Celerina-Marguns und die Chantarella Bahn den Betrieb ebenfalls aufnehmen. Im Gebiet Corvatsch nimmt am 17. Juni die Luftseilbahn Surlej-Corvatsch den Betrieb auf, gefolgt von der Luftseilbahn Sils-Furtschellas am 24. Juni. 

 

Medienkontakt für weitere Informationen
Engadin St. Moritz
Markt- und Produktkommunikation
Via San Gian 30 CH - 7500 St. Moritz
T +41 81 830 08 21 F +41 81 830 08 18

www.engadin.stmoritz.ch



Tourismusorganisation Engadin St. Moritz
Diese Berge. Diese Weite. Dieses Licht! Die Region Engadin St. Moritz bietet vielfältige Sport- und Freizeitaktivitäten, Spezialitäten aus der heimischen Küche, ein wertvolles Kulturangebot und zahlreiche Veranstaltungen. St. Moritz, der schillerndsten Alpindestination der Welt einerseits und dem Engadin, dem inspirierenden Hochtal der Alpen andererseits, hat die Region ihre Anziehungskraft zu verdanken. Die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz ist in definierten Zielmärkten für die Vermarktung der Angebote der gesamten Destination verantwortlich. Insgesamt beschäftigt die Tourismusorganisation Engadin St. Moritz rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Medienpolicy

Wir unterstützen Medienschaffende gerne bei der Recherche, vermitteln Kontakte und bieten verschiedene Aktivitäten an, in erster Linie aus folgenden Märkten:

  • Volumenmärkte: Schweiz, Deutschland, Italien
  • Wachstumsmärkte: SA, UK, Russland, Japan
  • Partnermärkte: China, Indien, GCC, Skandinavien, Österreich, Kanada, Brasilien/Lateinamerika
Das Akkreditierungsformular unterstützt uns dabei, die Anfragen schnell und effizient zu bearbeiten.